Impressum

Dr. Reinhold Veszy

9500 Villach, 10. Oktober Str. 11

Tel.: 04242 22610

Fax: 04242 22610 4

 

reinhold.veszy@aon.at

www.dr-veszy.at

 

UID: ATU68039106

Kammerzugehörigkeit: Ärztekammer für Kärnten

 

Berufsbezeichnung: Facharzt für Lungenheilkunde in Österreich

 

Berufsrechtliche Vorschriften: Die Bestimmungen des Ärztegesetzes sind anzuwenden.

 

Grundlegende Richtung der Website: Allgemeine Informationen über die Ordination Dr. Veszy und seine Leistungen.

 

Urheberrechte: Die jemals verwendeten Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Bildrechte bei Dr. Veszy und Frau D.I. Anita Wernisch.

 

Haftungshinweis: Alle Texte auf dieser Homepage sind grundsätzlich allgemeine Informationen. Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität wird nicht übernommen. Wir sind aber um Richtigkeit und Aktualisierung bemüht. Eine Haftung für Verweise (Links) wird ebenfalls nicht übernommen.

 

Diese Website wurde gestaltet von rein-ins.netz.at

Datenschutzerklärung (Information gemäß Art 13 DSGVO)

 

Wir informieren hiermit unsere Patientinnen und Patienten,
Besucherinnen und Besucher unserer Website und Interessierte:

 

 

Die Ordination Dr. Reinhold Veszy, im Folgenden kurz die Ordination, respektiert und schützt Ihre Daten und verarbeitet diese ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen.

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen. Sie erhalten außerdem Auskunft über Ihre Rechte.

Der Verantwortliche und Ihr Ansprechpartner ist Dr. Reinhold Veszy.

Wen betrifft diese Datenschutzerklärung?

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, sich schriftlich, per Telefon oder e-Mail an uns wenden, sich für unsere Angebote interessieren, unsere Leistungen in Anspruch nehmen oder in einer sonstigen Geschäftsbeziehung zu uns stehen, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen, das bedeutet wir erheben, speichern, nutzen, übermitteln oder löschen diese Daten.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir von Ihnen und wer bekommt sie?

Bei der jeweiligen Datenkategorie wird angeführt, wer diese Daten unter Umständen bekommt. Wenn nichts angeführt ist, werden diese Daten nur innerhalb der Ordination verarbeitet.

1.   Stammdaten inklusive Kontaktinformationen, etwa Adresse, Tel, Mail, Fax, UID-Nr.

Banken, Rechtsvertreter, Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, (private) Versicherungen, Statistik Österreich, Inspektorate, betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Transportunternehmen, Lieferanten,  Ärztinnen und Ärzte, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Pflegeheime, Apotheken, Gesundheitsdiensteanbieter, nicht-ärztliche Gesundheitsberufe und die Elektronische Gesundheitsakte („ELGA“) gemäß §2 Z 6 GTelG.

2.   Bankverbindungsdaten

Banken, Rechtsvertreter, Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen.  Ärzte & Ärztinnen, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Pflegeheime.

3.   Daten über Buchhaltung und Controlling

Zuständige Verwaltungsbehörden.

4.   Unterlagen zu Geschäftsfällen

5.   Liste des Inventars und Anlagevermögens

6.   Bestell- und Vertragsdaten

Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Transportunternehmen & Versanddienstleister, Lieferanten.

7.   Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen

Banken, Rechtsvertreter Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen, Statistik Österreich.

8.   Bonitätsinformationen

Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer.

9.   Gegenstand der Lieferung oder Leistung

Banken, Rechtsvertreter Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen, Statistik Österreich, Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Lieferanten.

10. Daten über Lieferung- & Leistungsbedingungen

Banken, Rechtsvertreter Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen, Statistik Österreich, Lieferanten.

11. Zustand (bei Übernahme der Beratung oder Behandlung), Vorgeschichte einer Erkrankung, Patienteninformationen (etwa Befunde, Diagnosen), Krankheitsverlauf, Behandlungsinformationen, Daten über Aufklärungsgespräch, Gesetzliche Vertreter

Rechtsvertreter, Gerichte, Zuständige Verwaltungsbehörden, (private) Versicherungen, Ärzte & Ärztinnen, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Pflegeheime, Apotheken, Gesundheitsdiensteanbieter, nicht-ärztliche Gesundheitsberufe.

12. Abrechnungsdaten, Leistungsdaten, Sozialversicherungsdaten und Behandlungsinformationen

Rechtsvertreter, (private) Versicherungen, betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Ärzte & Ärztinnen, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Pflegeheime.

13. Rezept- und Verordnungsdaten

Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Ärzte & Ärztinnen, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Pflegeheime, Apotheken, Gesundheitsdiensteanbieter, nicht-ärztliche Gesundheitsberufe.

14. Impfdaten

15. Laborbefunde, Befunde bildgebender Diagnostik, Medikationsdaten und weitere Befunde

Elektronische Gesundheitsakte („ELGA“) gemäß §2 Z 6 GTelG., Ärzte & Ärztinnen, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Pflegeheime.

16. Proben von Patienten

Ärzte & Ärztinnen, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Pflegeheime.

17. Informationen über Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen sowie Impfdaten

In welchen Datenanwendungen verarbeiten wir personenbezogene Daten?

A.  Finanzbuchhaltung & Rechnungswesen:

Zweck der Datenverarbeitung ist die Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung (bzw. zur Abwicklung dieser) mit Patienten und Lieferanten einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch:  Risikomanagement, Kreditoren- und Debitorenverwaltung, Budgetierung und Kostenrechnung.

Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Verpflichtung. Gemäß steuerrechtlicher und unternehmensrechtlicher Aufbewahrungspflichten werden Ihre Daten 7 Jahre gespeichert.

B.  Aktenverwaltung & Büroautomation

Zweck der Datenverarbeitung ist die formale Behandlung der vom der Verantwortlichen zu besorgenden Geschäftsfälle einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch die Inventarverwaltung und die Verwaltung von Anlagevermögen.

Die Rechtsgrundlage dafür ist die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Die Daten werden gemäß steuerrechtlicher und unternehmensrechtlicher Aufbewahrungspflichten 7 Jahre gespeichert.

C. Patientenakte

Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung der Dokumentationspflicht gemäß § 51 Ärztegesetz sowie die Erfassung sämtlicher Leistungen einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch: Ausstellung von Bescheinigungen, Terminmanagement (Terminvereinbarung mit Patienten), die Wahrnehmung der Anzeige- und Meldepflicht gemäß § 54 Ärztegesetz, die Wahrnehmung der Anzeige- und Meldepflicht im Missbrauchsfall sowie Meldungen an div. Gesundheitsregister und im öffentlichen Meldewesen (Meldepflichten bei ansteckenden Krankheiten); die Mitwirkung bei Verfahren bei der Patientenanwaltschaft, der Schlichtungsstelle sowie dem Beschwerdemanagement bei der Standesvertretung und Versicherungen; die Erstellung medizinischer Gutachten. Verwaltung von Transportscheinen, Zuweisungen und Überweisungen.

Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Verpflichtung. Die Daten werden gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten 30 Jahre gespeichert.

D.  Abrechnung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Abrechnung der erbrachten Leistungen gegenüber Versicherungen (Krankenkassen oder den PatientInnen) einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch die Übermittlung an die Standesvertretung zur Prüfung und Evaluierung der Abrechnung.

Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzlichen Verpflichtung und Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Die Daten werden gemäß steuerrechtlicher und unternehmensrechtlicher Aufbewahrungspflichten 7 Jahre gespeichert.

E.   Befundanforderung & Befundübermittlung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Anforderung von Befunden von Ärztinnen und Ärzten, Krankenanstalten, Labore, sowie anderen Gesundheitsberufen und den Betroffenen sowie die (Rück-)Übermittlung von Befunden einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch Rückfragen bei Überweisungen

Die Rechtsgrundlage dafür ist die gesetzliche Verpflichtung. Die Daten werden gemäß gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (mindestens 10 Jahre)  gespeichert.

F.   Organisation von Konsilien

Zweck der Datenverarbeitung ist die Organisation, Abwicklung und Abrechnung von Konsilien einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Verpflichtung. Die Daten werden gemäß gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (mindestens 10 Jahre) gespeichert.

G.  Verwaltung von Rezepten

Zweck der Datenverarbeitung ist die Ausgabe, Verwaltung und Organisation von Rezepten und Verordnungen von Heilbehelfen. Dies beinhaltet auch das Einholen von Chefarztbewilligungen. Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Verpflichtung. Die Daten werden gemäß gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (mindestens 10 Jahre) gespeichert.

H.  ELGA

Zweck der Datenverarbeitung ist die Speicherung von Gesundheitsdaten im Rahmen von ELGA als ELGA-Gesundheitsdiensteanbieter (im Sinne des § 2 Z 10 Gesundheitstelematikgesetz 2012) einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies geschieht auf gesetzlicher Grundlage und die Daten werden 10 Jahre lang gespeichert.

I.    Information an eigene Patientinnen und Patienten

Zweck der Datenverarbeitung ist die Übersendung von Informationen und Erinnerungen an eigene Patienten, um Vorsorge und Kontrolluntersuchungen wahrzunehmen, Impftermine einzuhalten, Befundbesprechungen etc. einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Grundlage oder die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Die Daten werden 2 Jahre gespeichert. 

Wir gehen sorgfältig mit persönlichen Daten um!

Wir kaufen keinerlei persönliche Daten zu, wir verkaufen keine persönlichen Daten an Dritte und wir geben keine Daten an Empfänger außerhalb der EU weiter. Wir stellen auch sicher, dass Dritte nur Zugriff auf personenbezogene Daten haben, soweit dies für die oben genannten Zwecke notwendig ist. Dienstleistende Unternehmen, die uns unterstützen, wählen wir sorgfältig und gewissenhaft aus. Dazu zählen Unternehmen im Bereich der IT-Dienstleistungen, Sicherheitstechnik, Buchhaltung und Unternehmens- und Marktkommunikation. Wir schließen mit diesen Dienstleistenden Auftragsverarbeitungsvereinbarungen ab, um sicherzustellen, dass Ihre Daten auch von diesen sicher und vertraulich behandelt und nur zu den vorgesehenen Zwecken verarbeitet werden.

 

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person? (Regelungen der DSGVO Art. 15 - 21)

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Bei fehlerhaften oder unvollständigen Daten haben Sie ein Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten.

Sie haben ein Recht auf Löschung  und auf Einschränkung der Verarbeitung von Daten. Eine Löschung ist allerdings nur möglich, wenn keine gesetzliche Verpflichtung zur Speicherung der Daten vorliegt. Weiters haben Sie ein Recht auf Widerspruch gegen die unzumutbare Datenverarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit.

Sofern die Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligungserklärung erfolgt, haben Sie die Möglichkeit, diese jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Wenn Sie bei uns schriftlich per Post oder persönlich Auskunft über Ihre Daten verlangen, so antworten wir Ihnen so schnell wie möglich. Es kann bis zu einem Monat dauern, bis Sie eine Antwort bekommen. Sollten sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sein, dann sind Sie berechtigt, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren – zuständig ist in Österreich die Datenschutzbehörde. Ihre Anschrift lautet:

Österreichische Datenschutzbehörde

Wickenburggasse 8, 1080 Wien
Telefon: +43 1 531 15-202525,
Telefax: +43 1 531 15-202690
e-Mail: dsb@dsb.gv.at

Wir geben im Rahmen der Erhebung der Daten bekannt, sollte die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich sein. Gleichzeitig geben wir bekannt, ob Sie verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung hätte.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling erfolgt nicht. Sollten personenbezogene Daten für einen anderen Zweck verarbeitet werden als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, haben wir Ihnen diese Informationen über diesen anderen Zweck bekanntgegeben.

 

Webanalysetool von 1 & 1

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes 1&1 WebAnalytics. 

Anbieterinformation:

Die 1&1 Internet SE und die 1&1 Telecommunication SE sind Unternehmen der United Internet Gruppe -

 Deutschland:                                                         
 1&1 Internet SE                                                    
 Elgendorfer Str. 57                                  
 56410 Montabaur                                                                                                     

Österreich:                                                                                                                                                                  Mail Boxes Etc. AT0051                                                                                                                                            1&1 Internet SE                                                                                                                                      Gumpendorfer Straße 142/PF 266                                                                                                                             1060 Wien

Die Daten werden entweder durch einen Pixel oder durch ein Logfile ermittelt. Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet 1&1 WebAnalytics keine Cookies.

Tracking und Logging sind standardmäßig aktiviert.

1&1 speichert keine personenbezogenen Daten von Websitenbesuchern, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können. Es werden folgende Daten erhoben:

Referrer (zuvor besuchte Webseite)

Angeforderte Webseite oder Datei

Browsertyp und Browserversion

Verwendetes Betriebssystem

Verwendeter Gerätetyp

Uhrzeit des Zugriffs

IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

In 1&1 WebAnalytics werden Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben.

Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde. 

 

Sie erreichen uns unter den o.a. Kontaktdaten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lungenfacharzt Dr. Veszy

Anrufen

Anfahrt